SBVg – Selbstregulation im Bereich «Sustainable Finance»

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) definiert Richtlinien und Mindestvorgaben für den Einbezug von Nachhaltigkeitskriterien in der Anlage- und Hypothekarberatung.

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) schafft mittels einer Brancheninitiative Richtlinien für nachhaltige Finanzanlagen. Die Rahmenbedingungen zur Selbstregulierung im Bereich «Sustainable Finance» beziehen sich in diesem Falle auf die Anlage- und Hypothekarberatung.

So ist beispielsweise vorgesehen, dass Hypothekaranbieter bei der Immobilienfinanzierung insbesondere Aspekte der Werthaltigkeit und Energie-Effizienz miteinbeziehen. Hierdurch soll bei den KundInnen eine Sensibilisierung für energetische Sanierungen und den zu erwartenden Erneuerungsbedarf geschaffen werden.

Hier geht’s zur Medienmitteilung

Vorheriger Beitrag
Umweltrelevante Kennzahlen für Immobilienfonds
Nächster Beitrag
Naturgefahren im Nachhaltigkeitskontext, Teil 3 – Starkregen
Menü